Aufgebraucht im Februar 2015

Und schon wieder ist ein Monat vergangen. Aber dieser war wesentlich erfolgreicher als der Letzte. Während ihr diesen Beitrag zu lesen bekommt, verbringe ich nämlich den ersten Tag auf meiner neuen Arbeit 🙂 Nun möchte ich euch aber zeigen, was ich im Februar so geleert habe.

tn_P1050236

Gesichtspflege

tn_P1050237

Salvia Tonic von Martina Gebhardt (5,90 € / 30 ml / erhältlich u.a. direkt bei Martina Gebhardt)

Anfang des neuen Jahres habe ich begonnen für meine Gesichtspflege die Salvia-Reihe von Martina Gebhardt zu verwenden. Und ich weiß nicht, ob ich die einzige bin, der es so geht, aber bei mir ist das Tonic immer VIEL eher leer als alle anderen Produkte. Irgendwie war an meiner Flasche aber auch der Vernebler kaputt und ich konnte das Tonic nur mit einem Wattepad auftragen, statt es direkt auf die Haut zu sprühen. Ich vermute, dadurch war es noch weniger ergiebig. Über die Pflegewirkung des Gesichtswassers kann ich nicht viel sagen. Ich schreibe den anderen Produkten da mehr Wirkung zu. Der krautig-frische Duft der Salvia-Produkte gefällt mir gut. Allerdings hat mir der Duft der Young&Active-Produkte noch besser gefallen. Deshalb ist das Salvia Tonic kein Nachkaufprodukt.

Lemongraswasser BIO von Maienfelser Naturkosmetik Manufaktur (8,50 € / 100 ml / erhältlich bei Maienfelser)

Bei dem Hydrolat von Maienfelser bin ich sehr froh, dass es endlich leer ist. Für mich war der Geruch irgendwie muffig und absolut nicht zitrisch, was ich von Lemongras eigentlich erwartet hatte. Die Pflegewirkung von Hydrolaten kann ich nicht beurteilen bzw. halte ich für vernachlässigbar. Ich verwende sie vor allem, um mein Gesicht vor der Tagespflege zu befeuchten. Und da ist mir ein toller Geruch schon wichtig. Das Lemongraswasser ist also definitiv kein Nachkaufprodukt.

Cellulose-Maske von alva (27,90 € / 50 ml / erhältlich u.a. bei der Naturdrogerie)

Diese Maske war in der Biobox im Dezember. Und was soll ich sagen, ich LIEBE diese Maske. Die Pflegewirkung ist einfach der Hammer. Meine Haut hat sich super durchfeuchtet und prall angefühlt nach der Maske. Der Duft ist angenehm cremig und unaufdringlich. Normalerweise wechsel ich meine Masken je nach Lust und Laune, aber sobald diese Maske offen war, habe ich zu keiner anderen gegriffen, bis sie leer war. Wenn ich die Maske abends aufgetragen habe, war meine Haut auch morgens noch super gepflegt und hat sich angenehm durchfeuchtet angefühlt. Die Maske war auch relativ ergiebig. Am Anfang habe ich sie zu großzügig dosiert, aber habe mit der Zeit gelernt weniger Produkt zu verwenden. Das einzige, was bei mir überhaupt nicht funktioniert hat, war das „Abrubbeln“ nach der Einwirkzeit. Aber warmes Wasser hat die Maske problemlos von meinem Gesicht gewaschen. Wenn mal ein Goldesel vom Himmel fällt, definitv ein Nachkaufprodukt!

7-Herbs Mask von Martina Gebhardt (1,40 € / 2 ml / erhältlich u.a. bei Martina Gebhardt)

Die Maske von Martina Gebhardt ist mir weder besonders positiv, noch irgendwie negativ aufgefallen. Sie hat meiner Haut Feuchtigkeit geschenkt, wenn auch nicht im Übermaß. Die Probe hat genau für eine Anwendung gereicht. Es hat genügt die Maske dünn aufzutragen und sie ließ sich nach der Einwirkzeit gut wieder entfernen. Da ich noch so einiges testen möchte und schon bessere Alternativen kenne, ist die Maske für mich kein Nachkaufprodukt.

Feuchtigkeitsmaske Weißer Tee & Vanille von Terra Naturi (0,99 € / 15 ml / erhältlich bei Müller)

Für den Preis finde ich die Maske von Terra Naturi gut. Die Menge in einem Sachet war reichlich für eine Anwendung. Meine Haut hat sich nach dem Abwaschen gut durchfeuchtet angefühlt. Allerdings hielt die Wirkung nicht zu lang an. Ich habe die Maske morgens aufgetragen und bereits Mittag hat meine Haut nach weiterer Feuchtigkeit verlangt. Trotzdem fühlte sie sich gut gepflegt an. Für mich ein solides Produkt. Möglicherweise eines Tages ein Nachkaufprodukt.

Körperpflege

tn_P1050241

Edle Zitrusfrüchte – Körperöl von Maienfelser Naturkosmetik Manufaktur (3,30 € / 10 ml / erhältlich bei Maienfelser)

Das Körperöl von Maienfelser war eines der ersten Körperöle, die ich getestet habe. Ich bin mit der Anwendung sehr gut klar gekommen. Ich habe das Öl auf meine vom Duschen noch feuchte Haut aufgetragen. Es ist auf diese Weise sehr schnell eingezogen. Den Duft fand ich toll, sehr frisch und zitrisch. Die Pflegewirkung war in Ordnung. Meine Haut hat sich weich und gepflegt angefühlt. Allerdings hat dieses Gefühl nicht den ganzen Tag angehalten. Da ich noch weitere Körperöle testen möchte, ist dieses zunächst kein Nachkaufkandidat.

Aloe Lotion von Maienfelser Naturkosmetik Manufaktur (15 € / 100 ml / erhältlich bei Maienfelser)

Die Lotion mit Aloe Vera habe ich vor allem nach dem Epilieren auf meine Haut aufgetragen. Ich habe zwar nie wirklich Probleme mit meiner Haut nach der Haarentfernung, aber die Aloe Lotion hat meine Haut gut gekühlt und kleine Rötungen und Reizungen sind ganz schnell verschwunden. Im Gegensatz zu der Grape-Ingwer Lotion, die ich euch *hier* vorgestellt habe, hat mir der Duft der Aloe Lotion sehr gut gefallen. Er war frisch und ein bisschen zitrisch für meine Nase. Die Ergiebigkeit war auch etwas höher als bei der Grape-Ingwer Lotion. Obwohl das schwierig zu beurteilen ist, da ich mit der Aloe Lotion nur einmal meinen ganzen Körper eingecremt habe. Durch den Airless-Spender lies sich das Produkt bis zum letzten Rest gut entnehmen. Obwohl mir die Lotion gut gefallen hat, war sie für mich nicht wirklich ein Highlight. Deshalb zunächst kein Nachkaufprodukt.

Bodylotion Verwöhnmomente von Terra Naturi ( 1,95 € / 250 ml / erhältlich bei Müller)

Die Bodylotion von Terra Naturi ist eine limitierte Edition. Mich hat das fröhliche Design sehr angesprochen. Allerdings hatte ich mir von der Lotion ein bisschen mehr erwartet. Beim Auftragen, egal ob auf trockener, feuchter oder nasser Haut, zieht das Produkt viele Schlieren und lässt sich nur mühsam in die Haut einmassieren. Das dauert mir zu lang und macht keinen Spaß. Vor allem ist für diesen Aufwand ist die Pflegewirkung einfach zu schlecht. Im ersten Moment fühlt die Haut sich zwar weich an, aber bereits nach kurzer Zeit ist dieses Gefühl bei mir verschwunden. Auch wenn es keine LE wäre, definitiv kein Nachkaufprodukt.

Deo Roll-on mit Bio-Calendula & Bio-Aloe Vera von lavera (4,99 € / 50 ml / erhältlich u.a. bei ECCO verde)

Der Deo-Roller von lavera hat mir sehr gut gefallen. Ich habe mich den ganzen Tag gut geschützt gefühlt und auch, wenn ich mal etwas mehr ins Schwitzen geraten bin, hat das Deo seinen Zweck erfüllt. Der Duft ist angenehm und dezent. Ich kann ihn gar nicht so genau beschrieben, irgendwie cremig und unaufdringlich. Mir gefällt er sehr gut. Der einzige Kritikpunkt ist, dass das Deo relativ lang braucht, um zu trocknen. Das macht mir aber nichts aus, da ich das Deo morgens direkt nach dem Duschen auftrage und anschließend meine Zähne putze und mein Gesicht pflege. In dieser Zeit ist das Deo so weit getrocknet, dass ich mich anziehen kann. Wenn mein Deovorrat geschrumpft sein wird und ich Deocremes getestet habe, ist dieser Deo-Roller durchaus ein Nachkaufkandidat.

Deospray Wasserlilie von CD (1,99 € / 150 ml / erhältlich u.a. bei Rossmann)

Dieses Deospray ist eines der letzten KK-Produkte in meinem Schrank gewesen. Ich habe mich sehr lange damit rumgeärgert, es aufzubrauchen. Die Wirkung und der Duft ist dafür gar nicht der Grund. Auch die Inhaltsstoffe finde ich ok, soweit ich das beurteilen kann. Das einzige, was mich massiv stört, ist das Treibgas. Ich mag (vor allem im Winter) einfach das Gefühl nicht, wenn der feine kalte Sprühnebel auf meine Haut trifft. Da ist mir ein Roller oder zumindest ein Pumpspray wesentlich lieber. Mal ganz abgesehen vom Umweltaspekt! Deshalb wird dieses Deo definitiv nicht nachgekauft.


Könnt ihr euch noch erinnern, wie es euch an eurem ersten Tag auf eurer ersten richtigen Arbeitsstelle ging? Und was habt ihr im Februar so aufgebraucht? Kennt ihr einige meiner Produkte?

Advertisements

9 Gedanken zu “Aufgebraucht im Februar 2015

  1. Huhu,
    die Cellulose Maske von Alva habe ich auch. Ich finde die auch ganz toll und mir geht es ganz genau wie dir. Die Haut fühlt sich danach weich wie ein Babyhintern an 😉
    Aber das Abrubbeln klappt bei mir auch nicht – dabei habe ich mich soooo drauf gefreut.

    Grünste Grüße

    Gefällt mir

    • Ich hatte mich von vornherein gefragt, wie das werden soll. Vermutlich klappt, wenn man exakt die richtige Menge Maske für die Haut erwischt. Aber ich finds nicht so schlimm die Reste abzuwaschen.
      Liebe Grüße zurück 🙂

      Gefällt mir

  2. Ich bin noch Studentin und habe außer zwei Nebenjobs keine Erfahrung mit dem ersten Arbeitstag im „richtigen“ Job. Aber ich kann mir gut vorstellen, wie aufgeregt und gespannt Du vorher gewesen sein musst, und wünsche Dir viel Freude und nette Kollegen! 🙂
    Da warst Du ja wirklich fleißig beim Kosmetikmorden im Februar, Respekt! Die Alva Maske ist auch ein Topfavorit in meiner Gesichtspflege geworden. Glücklicherweise habe ich sie erst etwa zur Hälfte leer, sodass ich mir noch keine Gedanken darüber machen muss, bald nochmals so viel Geld dafür auszugeben. Der Preis ist schon heftig, aber ich finde, sie ist doch recht ergiebig.
    Liebe Grüße,
    Nessie

    Gefällt mir

    • Das mit den sympathischen Menschen hat auf jeden Fall schon mal geklappt. Allerdings bin ich doch platt von dem Tag. Seeeeeehr viele neue Menschen und seeeeeeeeehr viele neue Eindrücke 🙂
      Ich finde auch, dass die Alva Maske sehr ergiebig ist. Ich habe sie seit Anfang Dezember mindestens einmal die Woche verwendet. Da kamen schon einige Anwendungen zusammen.
      Liebe Grüße zurück 🙂

      Gefällt mir

  3. Ich hoffe dein erster Arbeitstag ist gut verlaufen (: ! Ich studiere noch, aber im Sommer/Herbst geht es auch ins „richtige“ Arbeitsleben.
    Ich nutze momentan die Salvia Maske und mag sie sehr gern. Das Gesichtstonic dazu habe ich noch nicht getestet, aber bei mir steht noch ein Reiseset der Young&Active Reihe herum (: …
    Den lavera Deo Roll-On mag ich auch sehr gern (: ..besonders die Lemon Variante davon habe ich schon sehr oft nachgekauft. Anfangs hat dieses Deo bei mir am besten gewirkt. Mittlerweile ist das leider nicht mehr so und auch die sehr weiße Konsistenz hat mich etwas gestört. Ich greife da lieber zum SebaMed Deo, aber bald müssten meine Ponyhütchen Deocremes eintreffen. Ich bin schon sehr gespannt, ob die Wirkung noch besser ist.
    Liebe Grüße.

    Gefällt mir

    • Der Tag war gut, ja. So wie heute kanns gern weitergehen 🙂
      Die Salvia Maske mag ich auch total gern. Die kommt bei mir immer zum Einsatz, wenn ich vermehrt mit Unreinheiten zu kämpfen habe.
      Ich wusste gar nicht, dass es von dem lavera Roll-On auch eine Lemon Variante gibt. Die muss ich mir auf jeden Fall mal ansehen. Ich liebe zitrische Düfte. Danke für die Info! Und ich bin gespannt, was du von den Ponyhütchen Deocremes berichten wirst.
      Liebe Grüße zurück 🙂

      Gefällt mir

  4. Hätte ich doch mal die Alva-Maske erwischt statt der Reinigungsmilch.
    Toner/Hydrolate leeren sich bei mir immer am langsamsten. Mein Salvia Tonic habe ich schon ewig (liegt aber auch am enthaltenen Alkohol und kommt deshalb nur selten zum Einsatz).
    Herzlichen Glückwunsch zum Job!
    Ich habe an meinem ersten Arbeitstag – und das ist kein Witz – versucht ein Schwein einzufangen
    (und nein, ich arbeite nicht auf einem Bauernhof ;)).

    Gefällt mir

  5. Herzlichen Glückwunsch zum Job 🙂

    Die Maske klingt toll, auch wenn sie sich nicht abrubbeln lässt.
    Von dem CD-Deo habe ich die Deoroller-Version und verwende es sehr gerne im Wechsel mit meinen Deocremes.

    Liebe Grüße 🙂

    Gefällt mir

  6. Huhu,
    die Maske von alva habe ich auch hier aber zuerst muss ich zwei Masken von Pai aufbrauchen. Schade mit der Lotion von Terra Naturi. Wegen dem Duft hatte ich sie mir gekauft und auch sie steht noch in den Startlöchern.
    Ich hatte eigentlich zwei erste Arbeitstage. Einmal als ich nach meinem Studium anfing zu arbeiten und dann nach meiner einjährigen Elternzeit. Nun bin ich wieder in Elternzeit und das wahrscheinlich noch ein bisschen länger. Jedenfalls war ich nach den ersten Tagen immer müde und von den teils neuen/bekannten Eindrücken total erledigt. Ich wünsche dir weiterhin einen guten Start und das es dir gefällt! 🙂
    Liebe Grüße

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s